Deutscher Ligafussball - Fussballstatistik
  Gauligisten M
 
Wappen Verein Gründungs-
jahr
Vereins-
farben
Spiel-
stätte
Gauliga-
jahre
Heutige
Spielklasse

FuCC Cricket-Viktoria Magdeburg* 1897-1945
(1945 Auflösung, 1952 Gründung BSG Aufbau Börde Magdeburg, 1990 Um-
benennung in Magde-burger SV Börde 49, 2004 Neu-
gründung als Cricket 04 Magdeburg, 2009 Anschluß an WSG Cracau)
Grün-
Rot
1934-1938:
Cricketer Sportplatz
(40.000)

1938-1942:
Polizei-
stadion
(10.000)
1934-1942 Landesliga Sachsen-
Anhalt Nord
(Magde-burger SV Börde)

7
 
Magdeburger FV 1911 Fortuna* 1911-1945
(1945 Auflösung, 1950 Gründung BSG Turbine Magdeburg, 1990 Umbe-
nennung in SV Fortuna Magdeburg)
Blau-
Weiß
1933/34:
Rothenseer
Straße

1938/39:
Am Schöppen-
steg
(4.000)
1933/34
1938/39
Landesliga Sachsen-
Anhalt Nord

(SV Fortuna Magdeburg)

7

Magdeburger SC Preußen 1899 1899-1945
(1945 Auflösung, 1952 Gründung BSG Motor Mitte Magdeburg, 1990 Umbe-
nennung in Magde-
burger SV 90, 1997 in Magdeburger SV 90 Preußen,
2012 Neugründung Magdeburger SC Preußen 1899)
Schwarz-
Weiß
am Königsweg
(8.000)
1933/34

Verbandsliga Sachsen- Anhalt      
(Magde-
burger SV 90 Preußen) 

6

Stadtliga Magdeburg

10

 

SV Viktoria 1896 Magdeburg* 1912-1938
(Vorher Magdeburger FC Victoria 96, 1938 Fusion mit MTV 1860 Neustadt zu VfL Viktoria-Neustadt 1860 Magdeburg, 1945 Auflösung, 1958 Gründung TuS Fortschritt Magdeburg, 1990 Umbenen-
nung in TuS 1860 Magdeburg Neustadt (2008 Neugründung als Magdeburger FC Viktoria 96, 2009 Auflösung)
Gelb-
Blau
Gübser Damm
(10.000)
1933-1937 Landesklasse Sachsen-
Anhalt
(TuS 1860 Magdeburg-
Neustadt)

8
NSTG Mährisch Schönberg*

(heute Sumperk, Tschechien)
1939-1945
(Fusion aller örtlichen Vereine, 1945 erloschen)
Gelb-
Blau
NSTG-Platz
(8.000)
1941/42 erloschen.

MSV Mährisch Weiß-
kirchen*

(heute Hrancice, Tschechien)

1940-1945
(1945 aufgelöst)
    1943-1945 aufgelöst.

1. Mainzer FSV 1905* 1905
(1945 Umbe-
nennung in 1. FSV Mainz 05)
Rot-
Weiß
Kampfbahn am Fort Bingen
(12.000)
1933/34 Bundesliga
(1. FSV Mainz 05)

1

 
KSG Mannheim* 1943-1945
(gebildet von SC Käfertal und Mannheimer FC Phönix)
SC 
Käfertal:
Blau-
Weiß 

Mann-
heimer FC Phönix:
Schwarz-
Weiß-
Grün
Obere Riedstraße

oder

Uhland-
schule
1943-1945
(1944/45 Rückzug vor Saisonende)
Kreisklasse A Mannheim
(SC Käfertal)

9

Kreiskasse A Mannheim
(Mannheimer FC Phönix)

9




VfR Mannheim 1896
1911 Blau-
Weiß-
Rot 
VfR-Platz Brauereien
(16.000)
1933-1945 Oberliga Baden-
Würrtemberg

5
VfB Kurhessen 1905 Marburg* 1925-1937
(Fusion von VfB 05 Marburg, SV Kurhessen Marburg und Marburger FV 17, 1937 Fusion mit TSV Marburg zu VfL 1860 Marburg, 1992 Verselbst-
ständigung der Fußballab-
teilung als VfB 05 Marburg)
Blau-
Weiß 
Stadion Gissel-
berger Straße
(12.000)
1933/34
1935-1937
(VfB Kurhessen Marburg)

1941-1944
(VfL 1860 Marburg)
 
Gruppenliga Gießen/
Marburg
(VfB 05 Marburg)

7

VfL 1860 Marburg* 1937-1992
(Fusion von VfB Kurhessen Marburg und TSV Marburg, 1992 Verselbst-
ständigung der Fußballab-
teilung als VfB 05 Marburg)
Blau-
Weiß 
Stadion Gissel-
berger Straße
(12.000) 
1933/34
1935-1937
(VfB Kurhessen Marburg)

1941-1944
(VfL 1860 Marburg)
Gruppenliga Gießen/
Marburg
(VfB 05 Marburg)

7

SV Sturm Grube Marga* 1919-1945
(Gegründet als FV Grube Marga, 1945 Auflösung, 1950 Gründ BSG Brieske-Ost, 1972 Fusion mit BSG Aktivist Senftenberg zu BSG Aktivist Brieske-
Senftenberg, 1990 Umbe-
nennung in FSV Glückauf Brieske-
Senftenberg)
Blau-
Weiß 
An der Bade-
anstalt
(5.000)
1941-1943 Landesliga Brandenburg-
Süd

(FSV Glückauf Brieske-
Senftenberg)

7

NSTG Mariaschein*

(heute Bohosudov,
Tschechien)
1939-1945
(Fusion aller örtlichen Vereine, 1945 erloschen)
    1941/42 erloschen.
 
HUS Marienwerder*

(heute Kwidzyn, Polen)
1941-1945
(1945 erloschen)
Schwarz-
Weiß
Schwe-
mann-
Platz
(4.000)
1941-1943
(1942/43 Rückzug vor Saisonende)
erloschen.

LSV Markersdorf*

(heute wieder Österreich)
1939-1944
(1944 aufgelöst)
Blau-
Weiß 
Sturm-
Sport-anlage St. Pölten
1943-1945
(1944/45 Rückzug vor Saisonende)
aufgelöst.

SV Arminia Marten 1908* 1908 Blau-
Weiß 
Wischlinger Weg (8.000) 1937-1941
1942/43
Landesliga Westfalen

7
  Freya-VfR Memel*

(heute Klaipeda, Litauen)
1922-1945
(1945 erloschen)
Grün-
Weiß
Städtischer Sportplatz
(6.000)
1940/41 erloschen.

TSG Merlenbach*

(heute Freyming-Merlebach, Frankreich)
1926-1944
(gegründet als Stade Olympique de Merlebach, 1944 Rückbe-
nennung in Stade Olympique de Merlebach)
Weiß-
Rot
  1943/44 Promotion d'Honneur de Lorraine
(Stade Olympique de Merlebach)

8

KSG Merseburg* 1943-1945
(gebildet von VfL Merseburg und Reichsbahn SG Merseburg)
  Ottoweg 1943-1945 Verbandsliga Sachsen-
Anhalt
(VfB IMO
Merseburg)

6
 
SV Merseburg 1899 (alt) 1899-1945
(1945 Auflösung, 1957 Gründung BSG Chemie Buna Schkopau, 1990 Umbe-
nennung in SV Buna Schkopau, 1991 Neugründung SV Merseburg 99)
Blau-
Weiß 
Hallische Straße
(4.000)
1933-1935
1936-1940
Landesliga Sachsen-Anhalt Süd

7

FV Metz*

(heute Frankreich)
1940-1944
(vorher FC Metz, 1944 Rückbe-
nennung in FC Metz)
Bordeaux-
rot-
Weiß
auf der Symphorien-
insel
(12.000)
1941-1944 Ligue 2
Frankreich
(FC Metz)

2
  SV Preußen Mielau*

(heute Mlawa, Polen)
1941-1944
(vorher SV Preußen Mlawa, 1944 erloschen)
Blau-
Weiß 
Städtischer Sportplatz
(4.000)
1940/41
(SC Preußen Mlawa)

1941-1943
(SV Preußen Mielau)
 
erloschen.
  SV Preußen Mlawa*

(heute Polen)
?-1941
(1941 Umbe-
nennung von Mlawa in  Mielau, 1944 erloschen)
Blau-
Weiß 
Städtischer Sportplatz
(4.000)
1940/41
(SC Preußen Mlawa)

1941-1943
(SV Preußen Mielau)
erloschen.

TuS Germania Mudersbach 1896* 1896-2011
(2011 Fusion mit dem SC 09 Brachbach zu SG Mudersbach/
Brachbach)
Rot-
Gelb
Auf`m Dammicht 1942-1944 Kreisliga B Siegen-
Wittgenstein
(SG Mudersbach/
Brachbach)

10

VfB Mühlburg* 1895-1952
(1952 Fusion mit Karlsruher FC Phönix (Phönix-
Alemannia) zu Karlsruher SC)
Blau-
Weiß 
Honsell-
straße
(25.000)
1933-1944 2. Bundesliga
(Karlsruher SC)


2  
ASV Mülhausen*

(heute Mulhouse, Frankreich)
1903-1941
(1903 gegründet als AS Mulhouse, 1941 Umbe-
nennung in SpVgg Mülhausen,
1944 Rückbenen-
nung in AS Mulhouse, 2002 Fusion mit Red Star Mulhouse zu AS Red Star Mulhouse)
Rot-
Blau
Velodrom
(7.000)
1940/41
(ASV Mülhausen)

1941/42
(SpVgg Mülhausen)
Ligue d´Alsace Haut-Rhine Division 2 A
(AS Red Star Mulhouse)

11



FC Mülhausen 1893*

(heute Mulhouse, Frankreich)
1893-1918
1940-1945
(1918 und 1945 jeweils Umbenen-
nung in FC Mulhouse, da Mülhausen französisch wurde)
Rot-
Blau
Burtzwiller
(9.000)
1940-1945 Champion-
nat de France Amateurs Frankreich
(FC Mulhouse)

4
  FC Stern Mülhausen*

(heute Mulhouse, Frankreich)
1922-1944
(1944 erloschen)
    1941/42 erloschen.
SpVgg Mülhausen*

(heute Mulhouse, Frankreich)
1941-1944
(vorher ASV Mülhausen,
1944 Rückbenen-
nung in AS Mulhouse, 2002 Fusion mit Red Star Mulhouse zu AS Red Star Mulhouse)
Rot-
Blau
Velodrom
(7.000)
1940/41
(ASV Mülhausen)

1941/42
(SpVgg Mülhausen)
Ligue d´Alsace Haut-Rhine Division 2 A
(AS Red Star Mulhouse)

11

Mülheimer SV 1906* 1906-1949
(1949 Fusion mit VfR 04 Köln zu SC Rapid Köln, 1957 Fusion mit SC Preußen Dellbrück zu SC Viktoria 04 Köln, 1994 Fusion mit SC Brück zu SCB Preußen Köln, 2002 Umbenennung in SCB Viktoria Köln, 2010 Verselbst-
ständigung der Fußballab-
teilung als FC Viktoria 04 Köln)
Rot-
Weiß
Ockenfels-
Platz
(10.000)
1933-1943 Regionalliga West
(FC Viktoria 04 Köln)

4

SC Bajuwaren 1910 München 1910 Lila-
Weiß
Ramers-
dorfer Kirche
1942/43
1944/45
A-Klasse München

10

FC Bayern München 1900 Rot-
Weiß
Grünwalder Straße
(58.200) 
1933-1945 Bundesliga

1

1. FC München* 1933-1935
(Fusion von DSV München und FC Teutonia München, 1935 Umbe-
nennung in FC München 05, 1937 Auflösung und Neugründung FC Teutonia München und MTV 1879 München)
Schwarz-
Gelb
Oberwiesen-
feld
1933/34
(1. FC München)

1935/36
(FC München 05)
A-Klasse München
(FC Teutonia München)

10

Kreisliga München
(MTV 1879 München)

8

FC München 1905*
1935-1937
(vorher 1. FC München, 1937 Auflösung und Neugründung FC Teutonia München und MTV 1879 München)
Schwarz-
Gelb
Oberwiesen-
feld
1933/34
(1. FC München)

1935/36
(FC München 05)
Kreisklasse München
(FC Teutonia München)

10

Kreisliga München
(MTV 1879 München)

9


SV 1860 München* 1924-1934 (Vorher TSV München 1860, 1924 Aufspaltung in SV München 1860 und TV München 1860, 1934 Fusion mit TV München 1860 zu TSV München 1860) Weiß-
Blau
Grünwalder Straße
(58.200) 
1933/34
(SV München 1860)

1934-1945
(TSV München 1860)
 
2. Bundesliga
(TSV 1860 München)

2

TSV 1860 München 1899 Weiß-
Blau 
Grünwalder Straße
(58.200) 
1933/34
(SV München 1860)

1934-1945
(TSV München 1860)
2. Bundesliga

2

VfB München ?
(2001 Fusion mit SC Sparta München zu VfB Sparta München, 2012 Rückbenen-
nung in VfB München)
Schwarz-
Weiß
Dante-
stadion
(32.000)
1942/43
1944/45
A-Klasse München

10

FC Wacker München 1903 Schwarz-
Blau
Forsten-
rieder-
straße
1933-1938
1940-1945
Kreisliga München

8
SC Borussia München
Gladbach*

(heute Mönchen-
gladbach)
1933-1934
(Fusion von SC München-
Gladbach und Borussia VfL München-
Gladbach, 1934 Lösung der Fusion)
Grün-
Weiß-
Schwarz
Bökelberg
(35.000)
1933/34 Bundesliga
(Borussia VfL Mönchen-
gladbach)


1

Landesliga Niederrhein
(1. FC 1894 Mönchen-
gladbach)

6
Borussia VfL München
Gladbach*

(heute Mönchen-
gladbach)
1900-1961
(1961 Umbenen-
nung der Stadt München Gladbach in Mönchen-
gladbach)
Grün-
Weiß-
Schwarz
Bökelberg
(35.000)
1934-1936 Bundesliga

1
 
Mundenheimer SpVgg* 1903-1968
(1968 Umbe-
nennung in MSV 
Ludwigs-
hafen)
Schwarz-
Weiß
Keßlerweg
(5.000)
1940-1942 C-Klasse
Rheinpfalz Süd
(MSV Ludwigshafen)

11

SC Preußen 1906 Münster 1906 Schwarz-
Weiß-
Grün
Preußen-
Stadion
(45.000)
1933-1936
1938-1941
3. Liga

3  


Reichsbahn SG Myslowitz*

(heute Myslowice, Polen)
1940-1945
(1945 erloschen)
    1941/42 erloschen.
 
  Heute waren schon 9 Besucher (109 Hits) hier!