Deutscher Ligafussball - Fussballstatistik
  Gauligisten L
 
Wappen Verein Gründungs-
jahr
Vereins-
farben
Spiel-
stätte
Gauliga-
jahre
Heutige
Spielklasse

 
VfB Labiau*

(heute Polessk, Rußland)
1919-1945
(1945 erloschen)
    1937/38 erloschen.

Lahrer
FV 1903
1903 Blau-
Weiß
Dammen-
mühle
(5.000)
1939/40 Landesliga Südbaden

7
 
SpVgg 1910 Langenselbold 1910 Rot-
Weiß
Auf der Sieb
(2.000)
1934/35
1940/41
Kreisoberliga Hanau

8

FC Pfeil 1919 Lauenburg*

(heute Lebork, Polen)
1919-1945
(1945 erloschen)
Rot-
Weiß
Städtischer Sportplatz
(5.000)
1934-1940 erloschen.

SV Sturm 1919 Lauenburg*

(heute Lebork, Polen)
 
1919-1945
(1945 erloschen)
Schwarz-
Gelb
Städtischer Sportplatz
(5.000)

oder

Stolper Chaussee
1933-1937
1939/40
(Rückzug nach 6 Spielen)
erloschen.
SC Lauental*

(heute Letnica, Polen)
?-1945
(1945 erloschen)
    1935/36 erloschen.

1. FC 1907 Lauscha* 1907-1945
(1945 Auflösung, 1950 Gründung BSG Chemie Lauscha, 1990 Umbe-
nennung in FSV 07 Lauscha, 2010 Bildung einer Spielgemein-
schaft mit Neuhaus)
Schwarz-
Weiß
Steiniger Hügel
(5.000)
1933/34
(vor Saison disquali-
fiziert)

1935-1939
Kreisoberliga Südthüringen
(SG Lauscha/
Neuhaus)

8

SV Fortuna Leipzig 1902 1902
(1945 aufgelöst, 1950 Gründung BSG Lok Ost Leipzig, 1990 Neu-
gründung SV Fortuna Leipzig)
Rot-
Weiß
Sommer-
feldweg Engelsdorf
(12.000)
1934-1945 Stadtliga Leipzig

9

KSG Leipzig* 1944-1945
(gebildet von TuRa 99 Leipzig und SpVgg Leipzig-
Lindenau)
TuRa Leipzig:
Rot-
Gelb

SpVgg Leipzig:
Rot-
Weiß
Karl-
Enders-
Sportpark
(15.000)
1943-1945 Sachsen-
Liga

(SG Sachsen Leipzig)

5

Stadtliga Leipzig
(SpVgg Leipzig-
Lindenau)


9

SpVgg 1899 Leipzig-
Lindenau
1899
(1945 aufgelöst, bis 1990 BSG Fortschritt West Leipzig, 1990 Neu-
gründung SpVgg Leipzig durch Fusion mit BSG Motor Lindenau)
Rot-
Weiß
Leutzscher Stadion
(30.000)

oder

Karl-
Enders-
Sportpark
(15.000)
1937/38 Stadtliga Leipzig

9
 
TuRa 1899 Leipzig* 1938-1945
(Fusion von SV TuRa 32 Leipzig und Leipziger SV 99, 1945 aufgelöst, 1950 Gründung BSG Chemie Leipzig, 1990 Umbe-
nennung in FC Grün-Weiß Leipzig, 1990 Fusion mit FSV Böhlen zu FC Sachsen Leipzig, 2011 Insolvenz und Neugründung als SG Leipzig-Leutzsch, 2013 Umbenen-
nung in SG Sachsen Leipzig, 2008 Neugründung BSG Chemie Leipzig)
Rot-
Gelb
Leutzscher Stadion
(30.000)
1936-1938
(SV TuRA 32 Leipzig)

1938-1942
(TuRa 99 Leipzig)
Sachsenliga
(SG Sachsen Leipzig)

6
 

SV TuRa 1932 Leipzig* 1932-1938
(1938 Fusion mit Leipziger SV 99 zu TuRa 99 Leipzig, 1945 aufgelöst, 1950 Gründung BSG Chemie Leipzig, 1990 Umbe-
nennung in FC Grün-Weiß Leipzig, 1990 Fusion mit FSV Böhlen zu FC Sachsen Leipzig, 2011 Insolvenz und Neugründung als SG Leipzig-Leutzsch, 2013 Umbenen-
nung in SG Sachsen Leipzig, 2008 Neugründung BSG Chemie Leipzig)
Rot-
Gelb
Leutzscher Stadion
(30.000)
1936-1938
(SV TuRA 32 Leipzig)

1938-1942
(TuRa 99 Leipzig)
 
Sachsenliga
(SG Sachsen Leipzig)

6
 

VfB Leipzig  (alt)* 1896-1945
1991-2004
(1945 aufgelöst, von 1966 bis 1991 1. FC Lok Leipzig, 1991 Neu-
gründung VfB Leipzig, 2004 Konkurs und Neugründung als 1. FC Lok Leipzig)
Blau-
Weiß
Probst-
heida
(45.000)
1933-1945 Regionalliga Nordost
(1. FC Lok Leipzig)

4

SC Wacker Leipzig* 1895-1945
(gegründet als FC Wacker Leipzig, 1918 Umbenen-
nung in SC Wacker Leipzig, 1945 aufgelöst)
Blau-
Weiß
Wacker-
Stadion Debrahof
(55.000)
1933-1937
1940/41
1944/45
aufgelöst.

NSTG Liegnitz*

(heute Legnica, Polen)
1939-1945
(Vorher Tuspo Liegnitz,1945 erloschen)
Blau-
Weiß
Am Kreis-
kranken-
haus
1939/40
(Tuspo Liegnitz)

1941-1944
(NSTG 
Liegnitz)
erloschen.

Tuspo 1896/1919 Liegnitz*

(heute Legnica, Polen)
1937-1939
(Vorher ATV Liegnitz, von 1924-1937 Fußball-abteilung als SV 96 Liegnitz eigenständig, 1937 Umbe-
nennung in Tuspo Liegnitz, 1939 Umbenen-
nung in NSTG Liegnitz, 1945 erloschen)
Blau-
Weiß
Am Kreis-
kranken-
haus
1939/40
(Tuspo Liegnitz)

1941-1944
(NSTG 
Liegnitz)
erloschen.

VfB Liegnitz*

(heute Legnica, Polen)
 
1919-1945
(1945 erloschen)
Rot-
Weiß
Immel-
mann-
straße
(10.000)
1940/41 erloschen.

WSV Liegnitz*

(heute Legnica, Polen)

1940-1945
(1945 erloschen)
Rot-
Weiß-
Schwarz
an der Glogauer/
Grüntaler Straße
(6.000)
1941-1944 erloschen.
  SV Linden 1907 1907 Gelb-
Grün-
Schwarz

(Spiel-farben:
Lila, Weiß, Lila)
Schlageter Kampf-
bahn
1937/38
1939-1945
1. Kreisklasse Hannover-
Stadt


9

MFC 1908 Lindenhof 1908 Blau-
Weiß-
Rot
Schäfer-
wiese
1934/35 Kreisliga Mannheim

8

Linzer ASK

(heute wieder Österreich)
1908 Schwarz-
Weiß
Trabrenn-
bahn
(5.000)
1940/41 Regionalliga Mitte
Österreich

3
TuS Lipine*

(heute Lipiny, Polen)
1941-1945
(vorher Naprzod  Lipiny,
1945 Auflösung und Neu-
gründung als SKS Naprzod Swietoch-
lowice Lipiny)
Blau-
Weiß
  1941-1944 Klasa A Grupa Katowice Polen
(SKS Naprzod Swietoch-
lowice Lipiny)


8

SG OrPo Litzmann-
stadt*

(heute Lodz, Polen)
1940-1945
(1945 erloschen)
    1941-1944 erloschen.

Reichsbahn SG Litzmann-
stadt*

(heute Lodz, Polen)
1940-1945
(1945 erloschen)
    1941-1943 erloschen.
TSG Litzmann-
stadt*

(heute Lodz, Polen)
1907-1945
(1945 erloschen)
Schwarz-
Weiß
LTSG-
Stadion
1941/42
(Rückzug vor Saison-
ende)
erloschen.
SG Union 1897 Litzmann-
stadt*

(heute Lodz, Polen)
1897-1945
(1945 erloschen)
Rot-
Weiß
  1941-1944 erloschen.

SG OrPo Lübeck* 1942-1945
(vorher Polizei SV Lübeck, 1945 Fusion mit BV Vorwärts Lübeck zu VfB Lübeck)
Grün-
Weiß
Adolf-
Hitler-
Kampf-
bahn
(6.000)
1934-1942
(SV Polizei Lübeck)

1942-1944
(SG OrPo Lübeck)
Schleswig-
Holstein-
Liga

(VfB Lübeck)

5

SV Polizei Lübeck 1921* 1921-1945
(1942 Umbe-
nennung in SG OrPo Lübeck, 1945 Fusion mit BV Vorwärts Lübeck zu VfB Lübeck)
Grün-
Weiß
Adolf-
Hitler-
Kampf-
bahn
(6.000)
1934-1942
(SV Polizei Lübeck)

1942-1944
(SG OrPo Lübeck)
 
Schleswig-
Holstein-
Liga

(VfB Lübeck)

5

Lübecker BV Phönix 1903* 1903
(Fussball-
abteilung seit 1971 als 1. FC Phönix Lübeck eigenständig)
Weiß-
Blau-
Rot
Trave-
münder Allee
(13.000)
1935-1940
(1939/40 nach 4 Spielen zurück-
gezogen)

1942/43
Kreisliga Lübeck
(1. FC Phönix Lübeck)

7

LSV Lublin*

(heute Polen)


1940-1944
(1944 aufgelöst)
    1943/44 aufgelöst.
SS- und Polizei- SG Lublin*

(heute Polen)
1940-1945
(1945 erloschen)
    1941/42 erloschen.


 
BV Luckenwalde* 1906-1945
(1951 Gründung BSG Motor Luckenwalde, 1963 Fusion mit BSG Fortschritt Luckenwalde zu TSV Luckenwalde, 1990 Umbe-
nennung in FSV 63 Luckenwalde)
Rot-
Weiß
 
Werner-Seelen-binder-Stadion
(2.700)
1933/34 Oberliga Nordost
Nord

(FSV 63 Lucken-
walde)


5
KSG Ludwigs-
hafen*
1943-1944
(gebildet von FC Phönix Ludwigs-
hafen, TSG Oppau und VfL Friesenheim)
TSG Ludwigs-
hafen:
Blau-
Weiß

VfL Friesen-
heim:
Grün-Weiß

TSG Oppau:
Schwarz-
Gelb
Lager-
haus-
Straße
(18.000) 
1943/44 Verbandsliga Südwest
(SV Südwest Ludwigs-
hafen)

6

FC Phönix 1904 Ludwigs-
hafen*
1904-1936
(1936 Fusion mit Pfalz Ludwigshafen, SuR Ludwigshafen, TuF Ludwigshafen, TV Ludwigshafen und KC Ludwigshafen zu TSG 1861 Ludwigshafen, 1945 Umbenen-
nung in SV Phönix 03 Ludwigshafen, 1964
(Fusion mit TuRa Ludwigs-
hafen zu SV Südwest Ludwigs-
hafen)
Blau-
Weiß
Lager-
haus-
Straße
(18.000) 
1933-1936
(Phönix Ludwigs-
hafen)

1938-1943
(TSG 61 Ludwigs-
hafen)
Verbandsliga Südwest
(SV Südwest Ludwigs-
hafen)

6

TSG 1861 Ludwigs-
hafen*
1936-1945
(1936 Fusion von Phönix Ludwigshafen, Pfalz Ludwigshafen, SuR Ludwigshafen, TuF Ludwigshafen, TV Ludwigshafen und KC Ludwigshafen, 1945 Umbenen-
nung in SV Phönix 03 Ludwigshafen, 1964
(Fusion mit TuRa Ludwigs-
hafen zu SV Südwest Ludwigs-
hafen)
Blau-
Weiß
Lager-
haus-
Straße
(18.000)
1933-1936
(Phönix Ludwigs-
hafen)

1938-1943
(TSG 61 Ludwigs-
hafen)
 
Verbandsliga Südwest
(SV Südwest Ludwigs-
hafen)

6

TuRa 
Ludwigs-
haven 1882*
1882-1964
1964
(Fusion mit Phönix Ludwigs-
hafen zu SV Südwest Ludwigs-
hafen)
Blau-
Weiß
Bayreuther Straße
(15.000)
1941-1944 Verbandsliga Südwest
(SV Südwest Ludwigs-
hafen)

6

WSV Ludwigslust* 1940-1945
(1945 aufgelöst)
    1943/44 aufgelöst.

MSV 1928 Lüneburg* 1935-1945
(vorher Lüneburger SV, 1945 Rückbe-
nennung in Lüneburger SV, 2008 Fusion mit Lüneburger SK zu FC Hansa Lüneburg, 2011 Umbenennung in Lüneburger SK Hansa 2008)
Rot-
Schwarz
  1938-1940
(1939/40 Rückzug vor Saison-
beginn)

1943-1945
Oberliga Nieder-sachsen
(Lüneburger SK Hansa)

5
 
VfB 1891 Lützel 1891 Grün-
Weiß
Hermann-
Göring-
Stadion Neuendorf
(33.000)
1941/42 Kreisliga D Koblenz

11
SV Moselland Luxemburg*

(heute Lëtzebuerg, Luxemburg)
1940-1944
(vorher Spora Luxembourg, 1944 Rückbe-
nennung in Spora Luxembourg, 2005 Fusion mit US Luxembourg und Alliance 01 Luxembourg zu RFC Union Luxemborg)
Blau-
Gelb
Luxem-
burger Stadion
(8.000)
1941-1944 Division Nationale Luxemburg
(RFC Union Luxem-
bourg)

1

SpV. Masovia Lyck*

(heute Elk, Polen)
1917-1945
(1945 erloschen)
Blau-
Weiß
Exerzier-
platz
1933-1940
(1939/40 Rückzug vor Saison-
beginn)
erloschen.
 
  Heute waren schon 40 Besucher (785 Hits) hier!