Deutscher Ligafussball - Fussballstatistik
  Oberligisten B: Ba-Be
 
Wappen Verein Gründungs-
jahr
Vereinsfarben Spielstätte Oberligajahre

Babelsberg,

SV 1903
1991
(vorher BSG Motor Babels-
berg)
Blau-Weiß Karl-
Lieb-
knecht-
Stadion
(14.450)
1996/97
2003-
2008

Bad Hersfeld,

SVA
1928
(als SV Asbach)
Gelb-Schwarz Alsfelder Straße
(3.000)
1998-2000

Bad Homburg,

SpVgg 1905*
1905-1999
(1999 Konkurs und Neugründung SC 99 Bad Homburg, 2007 Umbenennung in SpVgg 05/99 Bad Homburg, 2013 Fusion mit FC Bomber Bad Homburg zu SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg)
Blau-Weiß Sandel-
mühle (7.000)
1978/79
1980-1983
1987-1993

1998/99
(nach 16 Spielen wegen Konkurs zurück-
gezogen)

Bad Honnefer

FV
1919 Grün-Weiß Menzenber-
ger Straße
(5.000)
1978-1998

Bad Kötzting,

1. FC
1921
(als 1. FC Kötzting, 2006 Umbenen-
nung der Stadt Kötzting in Bad Kötzting)
Rot-Blau Roter Steg
(6.000)
2004-2006
(1. FC Kötzting)

2006-
2008
 
Bad Kreuznach,

SG Eintracht
1902 Blau-Weiß Friedrich-
Möbius-
Stadion
(10.000)
1978-1988
2000-
2008

Bad Pyrmont,

SpVgg 1920
1920 Rot-Weiß Südstraße
(5.000)
1974-1977

Bad Soden,

SG
1911 Grün-Weiß Stadion Bornwiese
(4.000)
1980-1983
1989/90
1995-
1997

Bad Vilbel,

FV
1919 Grün-Weiß Nidda-
sportfeld
(6.000)
1992-2007

Baesweiler

SV 1909*
1909-1999
(1999 Konkurs und Neu-
gründung als JSV Baesweiler 09)
Grün-Weiß Stadion Baesweiler (5.000) 1978-1982
1983-1985
1986/87
1995-2000
(1999/00 wegen Konkurs vor Saison-
beginn zurück-
gezogen)

Bahlinger

SC
1929 Rot-Weiß Kaiser-
stuhl-Stadion "Ponderosa"
(5.000)
1996-2005
2006-2008


Bamberg,

1. FC 1901*
1901-2006
(2006 Fusion mit TSV Entracht Bamberg zu 1. FC Eintracht Bamberg, 2010 Insolvenz und Neugründung als FC Eintracht Bamberg 2010)
Lila-Weiß Haupt-
kampfbahn
im Volkspark
(10.000)
1981-1986

Bamberg,

1. FC Eintracht*
2006-2010
(Fusion aus 1. FC Bamberg und TSV Eintracht Bamberg, 2010 Insolvenz und Neugründung als FC Eintracht Bamberg 2010)
Lila-Weiß-
Blau
2006-2008:
Stadion Bamberg Haupt-
kampfbahn
(10.000)
2006-2008



Bamberg,

1. SC 1908
1908 Grün-Weiß Waldsport-
platz Galgenfuhr
(1.000)

und

Haupt-
kampfbahn im Volkspark
(10.000)
1991-1993

 
Bammental,

FC Victoria
1910  Schwarz-Blau  Schwimm-
badstraße
(3.000)
1995-1998

 
Barmbek-
Uhlenhorst,

HSV
1923  Blau-Gelb  Wilhelm-
Rupprecht-
Platz
(6.000)
1975-1981
2004/05


Barsbütteler SV 1948 Rot-Weiß Soltaus-
redder
(2.500)
1994-1997


 
Battenberg,

TSV
*
1912-1997
(1997 Fusion mit SV Allendorf zum FC Eder-
bergland)
Blau-Weiß  Entenpark
(2.500)
1984-1987
1988-1990
1996/97
 
Baunatal,

GSV Eintracht
1907
(bis 1983 TSV Eintracht Großenritte, 1983 Um-
benennung in GSV Eintracht Baunatal)
Schwarz-Rot-
Gold

(Spielfarben:
Blau,Blau,
Blau)
Langen-
berg-
kampf-
bahn
(5.000)

und

Park-
stadion
(8.578)
1986/87

 
Baunatal,

KSV
1964
(Fusion von KSV Altenritte und KSV Altenbauna)
Schwarz-Weiß-
Rot
Park-
stadion
(8.578)
1979-1991
1994/95
1999-2008


 
Bautzen,

FSV Budissa
1904
(als FK Budissa Bautzen, 1990 Neugründung als FSV Budissa Bautzen)
Weiß-Schwarz Stadion Müller-
wiese
(10.000)
2005-2008

 
Bayreuth,

SpVgg*
1921-2013
(2013 Verselbst-
ständigung der Fussball-
abteilung als SpVgg Oberfranken Bayreuth)
Schwarz-Gelb 
1982-1999:
Städtisches Stadion
(21.500)
seit 2002:
Hans-
Walter-
Wild-
Stadion
(21.500)
1982-1985
1986/87
1990-1997
1998/99
2001-2005
2006-
2008


 
Beckumer

SpVgg 1910/1923*
1929-2005
(Fusion von VfB Beckum und SSV Beckum, 2005 Fusion mit FSV Beckum zu Beckumer SpVgg 10/05)
Blau-Weiß  Römer-
kampfbahn
(7.500)
1978/79
1989-
2001

Bergedorf-
Lohbrügge,

ASV 1885
1885
(2009 Aus-
gliederung der Fussball-abteilung als FC Bergedorf 85, 2014 Neugründung Fussballabteilung)
Schwarz-Weiß Sander Tannen
(8.000)
1994-1996
1997/98
2001-2008

 
Bergisch Gladbach,

SSG 1909*
1973-2008
(Fusion aus SSG Bergisch Gladbach und SV Bergisch Gladbach 09, 2008 Umbenen-
nung in SV Bergisch Gladbach 09)
Grün-Weiß-
Rot 
1987-2004:
Stadion an der Paffrather Straße
(10.000)

2006-2008:
BELKAW Arena
(10.500)
1987/88
1996-1998
2003/04
2006/07


2007/08
(SV Bergisch Galdbach 09)
Bergisch Galdbach,

SV 1909 (neu)
1973
(als SSG Bergisch Gladbach, 2008 Um-
benennung in SV Bergisch Gladbach 09)
Rot-Weiß-
Grün

(Spielfarben:
Rot, Weiß,
Rot)

BELKAW Arena
(10.500)
1987/88
1996-1998
2003/04
2006/07
(SSG Bergisch Gladbach)

2007/08


 
Bergshausen,

FSV
1919  Blau-Weiß  Vor der Söhre
(2.500)
1978-1982
  Berliner

AK 1907
1907
(2006 Um-
benennung in Berlin Ankaraspor 07, 2011 Rückbe-
nennung in Berliner AK 07)
Rot-Weiß  1999/00:
und 2003-2006:
Lüderitz-
straße
(3.000)
2000-2003:
Hanne-
Sobeck-
Sportanlage
(4.000)
2010/11:
Poststadion
(10.000)
1999-2006

2006-2008
(Berlin Ankaraspor 07

Berliner

FC Alemannia 1890
1890
(1994 Anschluß von Wacker 04 Berlin  zu SG Wacker-
Alemannia 90 Berlin, 1998 Um-
benennung in Berliner FC Alemannia 90-
Wacker, 2013 Rück-
benennung in Berliner FC Alemannia)
Blau-Gelb Alemannia-
Platz
(1.000)
1974/75

 
Berlin Ankaraspor Kulübü 1907* 2006-2011
(vorher Berliner AK 07, 2011 Rückbe-nennung in Berliner AK 07)
Blau-Weiß  2006/07:
Friedrich-
Ludwig-
Jahn-
Sportpark
(15.000)

2007-2011:
Poststadion
(10.000)
1999-2006
(Berliner AK 07)

2006-2008
 


Berlin,

PFV Bergmann
Borsig*
1990-1994
(bis 1990 BSG Bergmann Borsig Berlin-
Wilhelmsruh, 1994 Konkurs und Beitritt der Fuss-
ballab-
teilung zu SV Preußen Berlin, 1998 Beitritt zu Weißenseer FC)
Schwarz-Gelb Nordend-
arena
(4.000)
1991-1994

Berlin,

SpVgg Blau-Weiß 1890
1927
(Fusion von BFC Vorwärts 90 und Union 92 Berlin, 1992 Konkurs Neugründung SV Blau-Weiß Berlin, 2015 Rückbenen-
nung in Blau-Weiß 90 Berlin)
Blau-Weiß Friedrich-
Ebert-
Stadion
(10.000)

und

Mommsen-
stadion
(14.500)

1974-1978 1979-1981
1983/84

Berliner

SV 1892
1892 Schwarz-
Weiß

(Spiel-
farben:
Weiß,
Schwarz,
Rot)
Stadion Wilmers-
dorf
(35.000)
1974-1979

Berlin,

SD Croatia
1989
(Fusion von SC Brastvo-
Hajduk und SV Croatia Berlin)
Rot-Weiß-Blau 1996-1998:
Stadion Lichterfelde
(4.300)
1999/00:
Friedrich-
Ludwig-
Jahn-
Sportpark
(15.000)
2000/01:
Friedrich-
Ebert-
Stadion
(10.000)
1996-1998
1999-
2001


Berliner

FC Dynamo
1966
(1990 Um-
benennung in FC Berlin, 1999 Rück-
benennung)
Weinrot-Weiß Sportforum
Hohen-
schön-
hausen
(12.000)
1991-1994
(FC Berlin)

2000-2002
(2002 Rückzug während der Saison wegen Insolvenz)
2004-2008

 
Berlin,

FC
*
1990-1999
(1999 Rück-
benennung in Berliner FC Dynamo)
Rot-Weiß  Sportforum Hohen-
schön-
hausen
(12.000)
1991-1994

2000-2002
2004-2008
(Berliner FC Dynamo)

Berlin,

SV Hellas-
Nordwest 1904
1904 Rot-Schwarz Hecker-
damm
(1.000)
1974-1979

 
Berliner

SC Hertha
1892  Blau-Weiß  1986-1988:
Poststadion
(60.100)

1987/88:
Hanne-
Sobeck-
Sportanlage
(4.000)
1986-1988

Berliner

SC Kickers 1900
1912 Grün-Weiß-Rot Monumen-
tenstraße Schöneberg
(2.200)
1974/75

Berlin,

LFC 1892*
1988-2013
(gegründet als VfB Lichterfelde, 2004 Um-
benennung in LFC Berlin 1892, 2013 Fusion mit BFC Viktoria 89 Berlin zu FC Viktoria 89 Berlin Lichterfelde-
Tempelhof)
Schwarz-Rot Stadion
Lichterfelde
(4.300)
1989-2004
(VfB Lichterfelde)

2006-2008

 
Berlin,

Polizei SV*
1921-1991
(1991 Fusion mit Concordia Gropiusstadt-
Buckow zu PSV Concordia Gropiusstadt, 1999 Anschluß an VfB Britz zu VfB Concordia Britz)
Grün-Weiß  Am Altersheim Britz Süd
(1.000)
1974-1977

Berliner

FC Preussen
1894 Schwarz-Weiß Preussen-
Stadion
(5.000)
1975-1992
2005-2008
 
Berlin,

SV Preußen*
1993-1998
(1993 Gründung Fuss-
ballabteilung durch Beitritt von Eumako Weißensee, 1994 Beitritt von Bergmann Borsig  Berlin, 1999 Anschluß an Weißenseer FC)
Schwarz-
Weiß-
Grün
Buschallee
(2.000)
 
1994/95
(vorher PFV Bergmann Borsig Berlin)
Berliner SC

Rehberge 1945
1945 Grün-Weiß Volkspark Rehberge
(2.000)
1983/84

Berliner

BC Südost*
1950-1990
(1990 aufgelöst)
Rot-Weiß  Wrangel-
straße
(3.000)
1974-1976

 
Berliner

FC Südring
1935  Rot-Weiß  Katzbach-
stadion
(5.000)
1974/75

Berliner

Tennisclub Borussia*
1902
(2002 Umbenennung in Tennis Borussia Berlin)
Lila-Weiß Mommsen-
stadion
(14.500)
1981-1985
1986-1993
2001/02


2002-2008
(Tennis Borussia Berlin)

Berlin,

Tennis Borussia
1902
(bis 2002 Berliner Tennisclub Borussia)
Lila-Weiß Mommsen-
stadion
(14.500)
1981-1985
1986-1993
2001/02
(Berliner Tennisclub Borussia)

2002-2008


Berlin,

Türkiyemspor
1978 Blau-Weiß-Rot Katzbach-
stadion
(5.000)
1987-1994
1995-1998
2000-2008

Berlin

Türkspor
1965 Rot-Weiß Katzbach-
stadion
(5.000)
1991-1994

Berlin,

1. FC Union
1966 Rot-Weiß Alte Försterei
(18.000)
1991-1994
2005/06

Berlin,

SC Union 1906
1950
(vormals SC Union 06 Oberschöne-
weide)
Blau-Weiß Poststadion
(60.100)
1974-1982
1984/85

Berliner

FC Viktoria 1889*
1889-2013
(2013 Fusion mit dem LFC Berlin zum FC Viktoria 89 Berlin Lichterfelde-
Tempelhof)
Himmelblau-
Weiß
Friedrich-
Ebert-
Stadion
(6.000)
1977-1983


Berlin-
Reinicken-
dorf,

SC Wacker 1904*
1904-1994
(1994 Konkurs und Anschluß an Alemannia Berlin zu SG Wacker-
Alemannia 90 Berlin, 1998 Um-
benennung in Berliner FC Alemannia 90-Wacker, 2013 Rück-
benennung in Berliner FC Alemannia)
Lila-Weiß Wacker-
platz am Wackerweg
(5.000)
1977/78
1979-1981
1987-
1992

Berlin,

SC Westend 1901
1933 Rot-Blau Sömme-
ringstraße
(4.000)

und Jungfern-
heide Hohen-
zollern-
damm
(1.000)
1974-1983
1985/86

Berlin,

SV Yesilyurt*
1973-2007
(2007 Insolvenz und Neugrün-
dung als SK Yesilyurt 07, 2010 Fusion mit Berliner SC Türkgenclik zu SK Türkyurt 01 Berlin)
Grün-Gelb-
Schwarz
2003/04:
Lüderitz-
straße
(3.000)
2004-2007:
Hanne-
Sobeck-
Sportan-
lage
(4.000)
2007/08:
Poststadion
(10.000)
2003-2008
(2007/08 vor Saisonende zurück-gezogen)

 
Bernbach,

SV
1919  Rot-Schwarz  Birken-
hainer Straße
(4.000)

1995-2005
2006/07


Betzdorf,

SG 1906
1906
Grün-Weiß
Auf dem Bühl
(4.000)
1994-1997
1998-2000
2004-2007
 
  Heute waren schon 46 Besucher (893 Hits) hier!