Deutscher Ligafussball - Fussballstatistik
  Fast-Regionalligisten
 

Die Fast-Regionalligisten - In der Relegation zur Regionalliga gescheitert (1994 bis heute)

Wappen Verein Gründungsjahr Vereinsfarben Spielstätte Relegations-
teilnahme
BC Aichach 1917 Blau-Weiß Schroben-
hausener Straße
(2.000)
2012
2013
TSV Aubstadt 1921 Rot-Weiß Sportanlage
Schulstraße
(3.000)
2014
FSV 1908 Bissingen 1908 Blau-Weiß am Bruchwald
(3.000)
2017
Bremer SV 1906 1906 Blau-Weiß Stadion Panzen-
berg (8.000)
2014
2015
2016

SC 1930 Brück* 1930-1994
(1994 Fusion mit SC Viktoria Köln zu SCB Preußen Köln, 2002 Umbenennung in SCB Viktoria Köln, 2010 Fußball-
abteilung als FC Viktoria 04 Köln eigenständig, 2007 Gründung SC Brück 07)
Blau-Weiß Flehbach
(2.000)
1994
(aufgestiegen, trat nach Fusion aber als SCB Preußen Köln an)
VfB Fortuna Chemnitz 2005
(Fusion von SV Fortuna Chemnitz-Furth und VfB Chemnitz)
Blau-Gelb Stadion an der Chemnitz-
talstraße
(2.800)
2012
FC Hessen Dreieich
2013 Rot-Weiß Hahn Air Sportpark
(1.756)
2017
(sportlich aufgestiegen, verzichtete jedoch, Eintracht Stadtallendorf rückte nach)
TuS Felde 1957 
(2010 Bildung einer Spielge-meinschaft mit SC Fortuna Stampe)
Weiß-Blau-
Rot
Sportplatz Felde
(2.000)
 
 
2000
MTV 1861 Gifhorn 1911 Schwarz-
Gelb
Sport-
zentrum Bleiche
(4.000)
2008
Greifswalder SV 2004* 2004-2015
(Fusion von ESV/Empor Greifswald, Grün-Schwarz Greifswald und Greifswalder SV 98, 2015 Fusion mit FC Pommern Greifswald zu Greifswalder FC)
Rot-
Schwarz
Volksstadion
Greifswald
(12.000)
2008
Heider SV 1925 Schwarz-
Weiß
HSV-
Stadion Meldorfer Straße
(8.000)
1997
SG 1901 Hoechst 1901 Rot-Weiß Stadtpark
(4.000)
1999
SV Holthausen-
Biene
1931 Blau-Weiß Zum Biener Busch
(1.000)
2012
SV 1951 Hönnepel-
Nieder-mörmter
1951
(Fusion von FC Nieder-
mörmter und Viktoria Hönnepel)
Gelb-
Schwarz
Rhein-
straße
(1.500)
2014
(sportlich aufgestiegen, verzichtete jedoch, FC Kray rückte nach)
FSV Hoyerswerda* 1991-2002
(vorher Aktivist Schwarze Pumpe, 2002 Umbene-nennung in FC Lausitz Hoyers-
werda, 2016 Fusion mit Hoyers-werdaer SV 1919 zu Hoyers-werdaer FC)
Gelb-
Schwarz
Friedrich-
Ludwig-
Jahn-
Stadion
(10.250)
1999
2000
TGM 1888 SV 1915 Jügesheim*
2004-2016
(Fusion von TGM Jügesheim und SV Jügesheim, 2016 Fusion mit TGS Jügesheim zu JSK Rodgau)
Rot-
Blau
 
 
Maingau-
Energie-
Stadion
(2.000)
2014
(sportlich aufgestiegen, verzichtete jedoch und zog nach Saison freiwillig zurück)
SpVgg Landshut 1920 Schwarz-
Weiß
Sportzentrum West
(5.000)
2012
TSV 1965 Lehnerz 1965 Blau-Weiß Richard-
Müller-
Straße
(2.200)
2015
VfB 1892 Lichterfelde* 1988-2004
(2004 Umbenen-
nung in LFC Berlin, 2013 Fusion mit BFC Viktoria 89 Berlin zu FC Viktoria 89 Berlin Lichterfelde-
Tempelhof)
Schwarz-
Rot
Stadion Lichterfelde
(4.300)
1995
SSV Markranstädt 1990
(2009 Verselbst-
ständigung der Fussball-
abteilung als RB Leipzig, 2010 Neugrün-
dung Fußball-
abteilung)
Blau-Weiß Stadion am Bad
(5.500)
2015
MSV 1919 Neuruppin 1919 Blau-Weiß Volkspark-
stadion
(10.000)
2005
FC Eintracht 1992 Northeim
1992
(Fusion von SuS Norttheim, VfB Northeim und Sultens-
hagener FC)
Rot-Gelb Gustav-
Wegner-
Stadion
(8.000)
2017
VfL 1894 Oldenburg 1894 Grün-Weiß Alexander-
straße
(3.000)
2008
TSV Pansdorf 1920 1920 Schwarz-
Weiß
Dr. Wass-
mund-
Stadion
(1.800)
1996
1999
1. FC Pforzheim 1896* 1896-2010
(2010 Fusion mit VfR Pforzheim zu 1. CfR Pforzheim)
Blau-Weiß Brötzinger Tal
(8.338)
1997
SB DJK Rosenheim 1920 Grün-Weiß Josef-
März-
Stadion
(6.000)
2012
SpVgg 1914 Selbitz 1914 Blau-Weiß Grüne Au
(4.000)
2012
TSV Germania Windeck 2009
(Fusion von Germania Dattenfeld, 1. FC Windeck und TSV Dreisel zu TSV Germania Windeck)
Rot-Blau Germania-
Sportpark
(1.000)
2011
(sportlich aufge-stiegen, verzichtete jedoch, stattdessen Rückzug in Verbands-
liga)
Würzburger FV 1981
(vorher 1. Würzburger FV 1904)
Blau-Weiß Sepp-
Endres-
Sport-anlage
(3.500)
2012
 
  Heute waren schon 26 Besucher (146 Hits) hier!