Deutscher Ligafussball - Fussballstatistik
  DDR-Bezirksligisten Sa-Se
 
Wappen Verein
(Bezirk)
Gründungsjahr Vereins-farben Spielstätte DDR-Bezirks-
ligajahre
Heutige Spielklasse

BSG Aktivist Salzwedel*

(Magdeburg)
1949-1990
(1990 Umbenennung in SG Erdgas Salzwedel, 1991 Fusion mit BSG Einheit Salzwedel zu SV Eintracht 09 Salzwedel)
 
Schwarz-
Gelb
Schiller-
straße
1982-1984
1989/90

(BSG Aktivist Salzwedel)

1990/91
(SG Erdgas Salzwedel)
Landesliga Sachsen-
Anhalt Nord
(SV Eintracht 09 Salzwedel)

7

SG Dynamo Salzwedel*

(Magdeburg)
1949-1961
(1961 Umbenennung in ASG Vorwärts Salzwedel, 1990 aufgelöst)
Weinrot-
Weiß
Sportplatz-
weg
1960/61
(SG Dynamo Salzwedel)

1961/62
(ASG Vorwärts Salzwedel)
aufgelöst.

BSG Einheit Salzwedel*

(Magdeburg)
1949-1990
(vorher ZSG Geschwister Scholl Salzwedel, 1991 Fusion mit SG Erdgas Salzwedel zu SV Eintracht Salzwedel 09)
Rot-
Weiß
Schiller-
straße
1952/53
1961-1964
1986-1988
Landesliga Sachsen-
Anhalt Nord
(SV Eintracht 09 Salzwedel)

7

SG Erdgas Salzwedel*

(Magdeburg)
1990-1991
(Vorher BSG Aktivist Salzwedel, 1991 Fusion mit BSG Einheit Salzwedel zu SV Eintracht 09 Salzwedel)
Schwarz-
Gelb
Schiller-
straße
1982-1984
1989/90

(BSG Aktivist Salzwedel)

1990/91
(SG Erdgas Salzwedel)
Landesliga Sachsen-
Anhalt Nord
(SV Eintracht 09 Salzwedel)

7

BSG Lokomotive Salzwedel*

(Magdeburg)
1949-1990
(1990 Umbenennung in ESV Lok Salzwedel, 2009 Bildung einer Spielge-meinschaft mit SV Brietz 77)
Rot-
Schwarz
Sportplatz-
weg
1970-1974
1976/77
2. Kreisklasse Nord Altmark West
(SG Salzwedel/
Brietz)

12
 
SG Salzwedel/
Brietz

(Magdeburg)
1990-1991
seit 2009
(Spielgemein-
schaft von ESV Lok Salzwedel und SV Brietz 77, 1991 Trennung, 2009 Wiederverei-
nigung)
ESV Lok Salz-
wedel:
Rot-
Schwarz

SV Brietz 77:
Blau-
Weiß
ESV Lok Salzwedel:
Sportplatz-
weg

SV Brietz 77:
Mühlenweg
1990/91 2. Kreisklasse Nord Altmark West

12

ASG Vorwärts Salzwedel*

(Magdeburg)
1961-1990
(vorher SG Dynamo Salzwedel, 1990 aufgelöst)
Gelb-
Rot
Sportplatz-
weg
1960/61
(SG Dynamo Salzwedel)

1961/62
(ASG Vorwärts Salzwedel)
aufgelöst.

BSG Aktivist Sandersdorf*

(Halle)
1948-1959
(vorher BSG Werk Hermann Fahlke Sandersdorf, 1959 Umbenennung in BSG Chemie Sandersdorf, 1992 in SG Union Sandersdorf)
Grün-
Weiß-
Schwarz
Glückauf-
Kampfbahn Hermann Fahlke
(7.000)
1952-1956 Verbandsliga Sachsen-
Anhalt
(SG Union Sandersdorf)

6

BSG MK Sanger-
hausen*

(Halle)
1970-1990
(Vorher BSG Stahl Sanger-
hausen, 1990 Umbenennung in SSV Blau-Weiß Sanger-
hausen, 1993 in VfB 06 Sanger-hausen)
Blau-
Weiß
Friesen-stadion
(4.000)
1959-1960
1961-1967
1968/69
(BSG Stahl Sanger-
hausen)

1972/73
1976-1980
1981-1990
(BSG MK Sanger-hausen)
Verbandsliga Sachsen-
Anhalt
(VfB 06 Sanger-
hausen)

6

BSG Stahl Sanger-
hausen*

(Halle)
1956-1970
(Vorher BSG Einheit Sanger-
hausen, 1970 Umbenennung in BSG MK Sanger-
hausen, 1990 Umbenennung in SSV Blau-Weiß Sanger-
hausen, 1993 in VfB 06 Sanger-hausen)
Blau-
Weiß
 
Friesen-stadion
(4.000)
1959-1960
1961-1967
1968/69
(BSG Stahl Sanger-
hausen)

1972/73
1976-1980
1981-1990
(BSG MK Sanger-hausen)
Verbandsliga Sachsen-
Anhalt
(VfB 06 Sanger-
hausen)

6

BSG Empor Saßnitz*

(Rostock)
?-1990
(1990 Umbenennung in SG Empor Saßnitz)
Grün-
Gelb
Straße der Jugend 1960
1961-1982
Kreisoberliga Nord-
vorpommern-
Rügen

(SG Empor Saßnitz)

9

BSG Traktor Satow*

(Rostock)
1948-1990
(1990 Umbenennung in SSV Satow)
Rot-
Weiß
Seestraße 1971-1979
1981/82
Landesklasse Mecklenburg-
Vorpommern
(SSV Satow)

8

BSG Chemie Buna Schkopau*

(Halle)
1957-1990
(vorher BSG Chemie Schkopau, 1990 Umbe-
nennung in SV Buna Schkopau, 1991 Fußball-
abteilung als SV Merseburg 99 eigenständig)
Grün-
Weiß
Sportplatz Freundschaft 1952-1960
1961-1965
1966-1971
1972/73
(BSG Chemie Buna Schkopau)

1990/91
(SV Merseburg 99)
Landesliga Sachsen-
Anhalt Süd
(SV Merseburg 99)

7
 
BSG Chemie Schmöckwitz*

(Berlin)
1961-1983
(vorher BSG Chemie Grünau-
Schmöckwitz, 1983 Umbenennung in BSG Pneumant Schmöckwitz, 1990 in SV Schmöckwitz-
Eichwalde)
Grün-
Weiß
Am Hirten-
fließ
1955-1957
(BSG Chemie Grünau-
Schmöck-
witz)

1962/63
1965-1972
1974-1981
(BSG Chemie Schmöck-
witz)

1985-1990
(BSG Pneumant Schmöck-
witz)

1990/91
(SV Schmöck-
witz-
Eichwalde)
 
Kreisliga A Berlin
(SV Schöckwitz-
Eichwalde)

9

 
BSG Pneumant Schmöckwitz*

(Berlin)
1983-1990
(vorher BSG Chemie Schmöckwitz, 1990 Umbenennung in SV Schmöckwitz-
Eichwalde)
Grün-
Weiß
Am Hirten-
fließ
1955-1957
(BSG Chemie Grünau-
Schmöck-
witz)

1962/63
1965-1972
1974-1981
(BSG Chemie Schmöck-
witz)

1985-1990
(BSG Pneumant Schmöck-
witz)

1990/91
(SV Schmöck-
witz-
Eichwalde)
Kreisliga A Berlin
(SV Schöckwitz-
Eichwalde)

9

SV Schmöckwitz- Eichwalde

(Berlin)
1990
(vorher BSG Pneumant Schmöckwitz)
Grün-
Weiß
Am Hirten-
fließ
1955-1957
(BSG Chemie Grünau-
Schmöck-
witz)

1962/63
1965-1972
1974-1981
(BSG Chemie Schmöck-
witz)

1985-1990
(BSG Pneumant Schmöck-
witz)

1990/91
(SV Schmöck-
witz-
Eichwalde)
Kreisliga A Berlin

9

SG Dynamo Schönberg*

(Rostock)
1950-1962
(1962 Fusion mit BSG Traktor Schönberg zu TSG Schönberg, 1995 Verselbst-
ständigung der Fußball-abteilung als FC Schönberg 95)
Weinrot-
Weiß
Jahn-
Stadion
(6.000)
1954-1955
1957-1960
1961/62
Verbandsliga 
Mecklenburg-
Vorpommern
(FC 
Schönberg 95)

6

TSG Schönberg*

(Rostock)
1962-1995
(Fusion von BSG Traktor Schönberg und SG Dynamo Schönberg, 1995 Verselbst-
ständigung der Fußball-abteilung als FC Schönberg 95)
Grün-
Weiß
Jahn-
Stadion
(6.000)
1977-1982
1983/84
Verbandsliga 
Mecklenburg-
Vorpommern
(FC
Schönberg 95)

6

BSG Chemie Schönebeck*

(Magdeburg)
1951-1990
(Vorher BSG Organa Schönebeck, 1990 Umbenennung in Schönebecker SC 1861)
Grün-
Weiß
Stadion der Chemie-
werker "Hermann Matern"
(6.000)
1952-1959
1961-1970
1975-1977
1978-1980
1981-1990
Landesliga Sachsen-
Anhalt-Nord
(Schöne-
becker SC 1861)

7

BSG Motor Schönebeck*

(Magdeburg)
1950-1990
(vorher BSG Genossenschaft Stadt Schönebeck-Altstadt, 1990 Umbenennung in Schönebecker SV 1861)
Rot-
Weiß
Sportforum der Deutsch-
Sow-
jetischen Freund-
schaft
(4.000)
1952-1954
1955-1958
1963-1973
1974-1982
1984-1986
(BSG Motor Schönebeck)

1990/91
(Schöne-becker SV 1861)
Landesliga Sachsen-
Anhalt-Nord
(Schöne-
becker SV 1861)

7
 
Schönebecker SV 1861

(Magdeburg)
1990
(vorher BSG Motor Schönebeck)
Rot-
Weiß
Sportforum des SSV 1861
(4.000)
1952-1954
1955-1958
1963-1973
1974-1982
1984-1986
(BSG Motor Schönebeck)

1990/91
(Schöne-becker SV 1861)
Landesliga Sachsen-
Anhalt-Nord

7

BSG Lokomotive Schöneweide*

(Berlin)
1951-1990
(1990 Umbenennung in ESV Lok Schöneweide)
 
Rot-
Schwarz
 
Am Adler-
gestell
 
1955-1956
1960
1961/62
1970/71
1982-1986
Kreisliga C Berlin
(ESV Lok Schöneweide)

11
 
 
SG Schulzendorf 1931

(Berlin)
1931 Grün-
Weiß
August-
Bebel-
Allee
1973-1975 Kreisliga Dahmeland

9

BSG Aktivist Schwarze Pumpe*

(Berlin)
1956-1990
(1990 Umbenennung in SG Aktivist Schwarze Pumpe, 1991 in FSV Hoyerswerda, 2002 Umbene-nennung in FC Lausitz Hoyerswerda)
Schwarz-
Gelb
Friedrich-
Ludwig-
Jahn-
Stadion
(10.250)
1960 Bezirksklasse Dresden
(FC Lausitz Hoyers-werda)

8

BSG Tiefbau Schwedt*

(Schwerin)
1967-1976
(1976 Auflösung)
Rot-
Blau
Am Park Heinrichs-
lust
(5.000)
1974/75 aufgelöst.

BSG Chemie Schwerin*

(Schwerin)
?-1990
(1990 Fusion mit BSG Aufbau Schwerin zu SV Grün-Weiß Schwerin, später Auflösung der Fußballab-
teilung)
 
Grün-
Weiß
 
Paulshöhe
(5.000)
1987-1990 aufgelöst.

SG Dynamo Schwerin

(Schwerin)
1953
(vorher SG VP Schwerin, 1990 Umbenennung in Polizei SV Schwerin, 1991 in 1. FSV Schwerin, 1997 Anschluß an FC Eintracht Schwerin, 2003 Neugründung SG Dynamo Schwerin)
Weinrot-
Weiß
 
Paulshöhe
(5.000)
1953/54
1958
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West

7

BSG Einheit Schwerin* 1950-1990
(Vorher SG Vorwärts Schwerin,  1990 Umbenennung in SV Einheit Schwerin)
Blau-
Weiß
Paulshöhe
(5.000)
1952-1956 1. Kreisklasse Schwerin Nordwest-
mecklenburg
(SV Einheit 
Schwerin)

11

SV Grün-
Weiß Schwerin*

(Schwerin)

1990-1991
(Fusion von BSG Aufbau Schwerin und BSG Chemie Schwerin, 1991 Fusion mit SV Schweriner Kabelwerk zu VfL Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Grün-
Weiß
Paulshöhe
(5.000)
1990/91 Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

ISG Schwerin*

(Schwerin)
1983-1987
(Vorher ISG Schwerin-Süd, 1988 Fusion mit BSG Tiefbau Schwerin zu ISG/Tiefbau Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Blau-
Gelb
Sportpark Lankow
(5.000)
1975-1977
(ISG Schwerin-
Süd)

1985/86
1987/88
(ISG Schwerin)
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7
ISG Schwerin-
Süd*

(Schwerin)
1974-1983
(Vorher BSG Trusioma Schwerin, 1983 Umbenennung in ISG Schwerin, 1988 Fusion mit BSG Tiefbau Schwerin zu ISG/Tiefbau Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Blau-
Gelb
Sportpark Lankow
(5.000)
1975-1977
(ISG Schwerin-
Süd)

1985/86
1987/88
(ISG Schwerin)
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7
ISG/Tiefbau Schwerin*

(Schwerin)

 
1988-1992 (Fusion von BSG Tiefbau Schwerin und ISG Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC) Blau-
Gelb
 
Sportpark Lankow
(5.000)
1988-1991
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

BSG Schweriner Kabelwerk*

(Schwerin)
1990-1991
(Vorher BSG Motor Schwerin, 1991 Fusion mit SV Grün-Weiß Schwerin zu VfL Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Rot-
Weiß
Bleicher-
straße
1964/65
1966-1972
1974-1976
1977/78
1979-1983
1984-1990
(BSG Motor Schwerin)

1990/91
(SV Schweriner Kabelwerk)
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

BSG Lokomotive Schwerin*

(Schwerin)
1949-1990
(1990 Umbenennung in ESV Schwerin und Auflöung der Fußball-
abteilung)
Schwarz-
Rot
 
Friesen-
sportplatz
 
1959
1962-1965
aufgelöst.

BSG Motor Schwerin*

(Schwerin)
1964-1991
(Vorher SC Traktor Schwerin, 1990 Umbenennung in SV Schweriner Kabelwerk, 1991 Fusion mit SV Grün-Weiß Schwerin zu VfL Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Rot-
Weiß
Bleicher-
straße
1964/65
1966-1972
1974-1976
1977/78
1979-1983
1984-1990
(BSG Motor Schwerin)

1990/91
(SV Schweriner Kabelwerk)

Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

BSG Post Schwerin*

(Schwerin)
1950-1990
(1990 Umbenennung in SV Post Telekom  Schwerin)
Gelb-
Blau
Post-
Stadion
1959-1960
1961-1965
Kreisliga Schwerin Nordwest-
mecklenburg
(SV Post Telekom Schwerin)

10

BSG Tiefbau Schwerin*

(Schwerin)
?-1988
(1988 Fusion mit ISG schwerin zu ISG/Tiefbau Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
  Sportpark Lankow
(5.000)
1975/76
1977/78
1983/84

Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

SC Traktor Schwerin* 1955-1964
(1964 Anschluß an BSG Motor Schwerin, 1990 Umbenennung in SV Schweriner Kabelwerk, 1991 Fusion mit SV Grün-Weiß Schwerin zu VfL Schwerin, 1992 Anschluß an Schweriner SC)
Blau-
Gelb
Paulshöhe
(5.000)
1955-1957
1963/64
Landesliga Mecklenburg-
Vorpommern West
(Schweriner SC)

7

SG Vorwärts Schwerin*

(Schwerin)
1949-1968
(vorher SG Schwerin, 1950 Abspaltung BSG Einheit Schwerin, 1968 aufgelöst)
Gelb-
Rot
Paulshöhe
(10.000)
1955-1960
1961/62
1963-1968
(1967/68 Rückzug vor Saisonende)
aufgelöst.

BSG Traktor Semlow*

(Rostock)
?-1990
(1990 Umbenennung in SG Grün-
Weiß Semlow, 2009 Auflösung)
Grün-
Weiß
Marlower Straße 1971-1977
1978/79
1980/81
aufgelöst.
 
  Heute waren schon 44 Besucher (217 Hits) hier!